Alter Landmais

Alter roter Landmais aus der Weststeiermark

Wir dürfen Euch unseren „Alten roten Landmais“ vorstellen , welchen wir 2019 angebaut und mit Sorgfalt händisch geerntet haben. Alter Landmais ist samenfest, im Gegensatz zu üblichen Hybridmaissorten auch für den Eigennachbau geeignet. Er enthält auch mehr Mineral- und Nährstoffe als hochertragsfähige Maissorten, welche in den Geschäften als Polenta oder Maisgrieß angeboten werden. Wir haben unseren roten Landmais auch zu Maisgrieß und Maismehl verarbeiten lassen und bieten diesen nun zum Verkauf ab Hof an. Wir möchten, dass altes keimfähiges Saatgut erhalten bleibt, um dieses auch selbst weitervermehren und anbauen zu können.

Claus Egger bei der händischen Ernte der roten Maiskolben im Oktober 2019.

Produktanfrage >> info@egger-quinoa.at

 

Roter Landmais kann sehr vielseitig in der Küche eingesetzt werden.
Der daraus hergestellte Maisgrieß ist in der Farbe gelb mit roten Schalenanteilen, welche ihn von herkömmlichen Sorten unterscheiden. Er ist  hervorragend geeignet als gerührter Rahmpolenta oder für Polentaschnitten, gebraten oder auch in Kürbiskernpanade gebacken.

Rezept Polentaschnitten pikant für 4 Portionen:

125 ml Milch
125 ml Gemüsebrühe oder Wasser
150 ml Landmaisgrieß
Rosmarinkräuter
1 EL Butter
100 g geriebener Käse
1 Stk. Ei
1 Stk. Chilischote (getrocknet)
50 g Butterschmalz
Prise Paprikapulver

  1. Milch mit Gemüsebrühe etwas Salz, Butter und der Chilischote aufkochen, Maisgrieß einrühren mit Pfeffer und Muskat würzen und weiterrühren bis sich die Polenta bindet. 30 Min. ruhen lassen, Chilischote entfernen.
  2. Ei und Rosmarinpulver mischen und unter die Polentamasse rühren. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen, die Masse fingerdick darauf streichen und auskühlen lassen.
  3. Die Polenta in Streifen schneiden. Käse mit Paprikapulver mischen und die Polentastreifen darin wenden. Im wenig Fett knusprig anbraten.